Ein Tag in Moncton / New Brunswick

Montag ging es nach Moncton. Es gab einige Kleinigkeiten zu erledigen. Zuvor mussten wir aber Telefonate führen. MM hatte sich noch immer nicht gemeldet. Alex rief an und es hieß sie melden sich gegen Abend. O.K. Prima. Wir brauchten einen Termin mit dem Elektriker. Des weiteren einen Termin mit dem Wasser-Installateuer (Plumber) und mit jemanden von Fundy Pro Insulation für die Isolierung des Hauses. Die Termine gibt es sogar kurzfristig. Donnerstag und Freitag. Das ist Perfekt. Das Haus soll Donnerstag fertig sein. Finde ich persönlich schon unglaublich. Die setzen einen Termin an und dann ist es auch fertig. Sehr zuverlässig hier die Kameraden. Nachdem das alles organisiert war ging es nach Moncton. (knapp 40 km). Erster Stopp ist die RBC ‚Royal Bank of Cananda‘. Wir haben dort vor Jahren ein Konto eröffnet. Wir wollten klären ob es möglich ist, mehr als 2000 CAD am Tag zu bezahlen, weil wir ja Handwerker-Rechnungen zu begleichen haben. Das lässt sich leider nicht ändern. Es sei denn, wir kommen mit den Rechnungen zur Bank, dann können wir sie komplett bezahlen. O.K. erledigt. Dann ging es weiter raus nach Dieppe. Dort gibt es einen Händler für Autoanhänger. Wir planen einen anzuschaffen, damit wir hier ordentlich was transportieren können. Die Preise sind akzeptabel. Anschließend noch zu Wal*Mart — Off und AfterByte — kaufen. Besser is dat. Alex war schön völlig genervt, weil zwei Weiber durch den Laden laufen um Lippenpflegestifte zu kaufen. Da muss er durch. Endlich ging es in Cosco. Das ist ähnlich einer Metro. Es gibt fast alles und in großen Mengen. Hier wurde erst einmal Fleisch eingekauft. Das ist überhaupt wichtig. Alex war darüber sichtlich erfreut.  Während wir so unterwegs sind, hat MM sich gemeldet. Sie seien auf dem Weg zum Grundstück. Häh? Es ist 12.00 Uhr, das sollte doch heute Abend sein. Pech gehabt. Wie die Zeit rennt. Es ist schon 16.00 Uhr als wir wieder zurück sind. Hier kurz etwas über Moncton und so.

 

Moncton ist eine Stadt in der kanadischen Provinz New Brunswick an der Ostküste des Landes. Mit 69.074 Einwohnern (Stand 2011) ist sie nach Saint John (70.036 Einwohner) die zweitgrößte Stadt der Provinz. Ihre Fläche beträgt 142 km². Den Spitznamen „Hub City“ bekam die Stadt, da sie zentral in den Maritimes gelegen ist und einen bedeutenden Verkehrsknotenpunkt für Bahn- und Straßenverbindungen darstellt. Gemeinsam mit den Nachbarstädten Dieppe, Riverview sowie den Gemeinden Westmorland und Albert Counties bildet Moncton eine Metropolregion mit rund 138.644 Einwohnern. Etwa 65 % der Einwohner sprechen Englisch, 35 % Französisch. Moncton liegt südöstlich in New Brunswick im geografischen Zentrum der Seeprovinzen. Die Stadt befindet sich etwa 100 km südwestlich von Prince Edward Island und grenzt nördlich an den Petitcodiac River an dem Punkt, an dem der Fluss von Westost nach Nordsüd verläuft.

 

Marion macht schnell noch eine super Pizza, damit wir essen können bevor wir endlich den ersehnten Termin mit MM genießen können. 19.08 Uhr geht es dann nochmal rüber auf unser Grundstück. David steckt das Septic-Field ab und Alex kennzeichnet alle Bäume die noch fallen müssen. Endlich geschafft. Nun ist Feierabend. Morgen geht es weiter.

 

Total Views: 544 ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.